Umschulung mit IHK-Abschluss FachlageristIn

Die Transport- und Speditionsbranche, neben der Automobil- und Elektronikbranche, zu den Boombranchen unserer Wirtschaft. Die Lagerhaltung und -logistik profitiert maßgeblich von dieser Entwicklung. Nicht nur das zeitgleich sehr viele Transport- und Speditionsunternehmen zunehmend logistische Prozesse aus der verarbeitenden Industrie bzw. aus der Dienstleistungsbranche übernehmen, sondern es entstehen in diesem Zusammenhang immer hoch komplexere Lagerstätten, die den steigenden Anforderungen gerecht werden müssen. Das erfordert ein ausgereiftes Konzept der Lagerhaltung und -logistik, sei es für die Beschaffung- oder Absatzlogistik bzw. Lagerung.

Um ihren Service Lager- und Logistik in einer hochwertigen Qualität der verarbeitenden Industrie und der Dienstleistungsbranche anbieten und durchführen zu können, werden gut ausgebildete Fachkräfte aus dem Bereich Lagerlogistik vorausgesetzt und benötigt. Alles erfordert eine qualifizierte Ausbildung, denn die Lagerhaltung und -logistik nahm in den letzten Jahren eine rasante technologische Entwicklung. Sei es, das moderne Hochregalsystem eingesetzt, automatische Verpackungssysteme installiert, oder moderne Hub- und Staplersysteme Güter befördern.

Unsere Weiterbildung

In unser Umschulung erlernen Sie alle Fähig- und Fertigkeiten für eine anschließende Tätigkeit als FachlageristIn und bereitet Sie umfassend auf die Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor.

Inhalte

  • Fachkraft für Güterbewegung und Arbeitsschutz
  • Fachkraft für Wareneingang
  • Fachkraft für Lagerhaltung und Warenpflege
  • Fachkraft für Kommisionierung und Verpackung
  • Fachkraft für Güterverladung und Versand
  • Prüfungsvorbereitung auf die mündliche und fachpraktische Prüfung vor der IHK Berlin
  • 4-monatiges Praktikum

Voraussetzungen

  • Deutsch-Sprachniveau mindestens A2 (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen
  • Abgeschlossener Schulabschluss, Berufsausbildung und/oder Hochschulabschluss
  • Dienstleistungs- und Serviceorientiertheit
  • Zuverlässigkeit, Selbstständigkeit, Gewissenhaftigkeit, Organisationsgeschick
  • Soziale Eignung, physische und psychische Belastbarkeit

Spätere Einsatzmöglichkeiten

Als FachlageristIn schlagen Sie Güter um, lagern Sie fachgerecht und wirken bei logistischen Planungs- und Organisationsprozessen mit.

Spätere Tätigkeiten können u.a. sein:

  • Entladungsvorgänge organisieren, angelieferte Waren in Empfang nehmen und sie auf Vollständigkeit und Unversehrtheit kontrollieren
  • die Kommissionierung, Verpackung, Verladung und Versendung von Gütern organisieren
  • den Warenfluss vom Lager zu anderen Unternehmensbereichen wie Fertigung, Vertrieb oder Service gewährleisten
  • Maßnahmen zur Qualitätserhaltung und -verbesserung ergreifen, z.B. Sichtkontrollen durchführen, Waren mit Mindesthaltbarkeitsdatum überprüfen
  • Möbel und andere zur Lagerung übernommene Gegenstände inventarisieren
  • Lageraufzeichnungen führen, die Warenausgabe überprüfen, Bedarfsschätzungen vornehmen und neue Lagerbestände anfordern

Dauer der Weiterbildung

16 Monate

Unterrichtszeiten sind montags bis freitags 9.00 Uhr - 16.00 Uhr.

Maßnahmenummer

beantragt

Förderung

Kostenübernahme durch die Arbeitsagenturen und Jobcenter mit Bildungsgutschein nach SGB III, Selbstzahler und Rentenversicherung.

  • Hidden
  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.
Go to top of page
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
Kursnet 3c
TQ Cert
TAB Personalservice
Orange Fahrschule und Bildungszentrum Berlin
Logo Qrc Verband
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram